Unitymedia SIP Telefonie mit einem eigenen Router

Da Unitymedia (Ex-KabelBW) leider nicht im Stande ist im Kundencenter korrekte Registrare anzuzeigen (z.B. HIQ5-b-sbc1a), hier einige funktionierende Adressen zum Ausprobieren:

IPv4 only (alte Anschlüsse):

  • hiq4b-sbcv41a.kabelbw.de
  • hiq5b-sbcv41a.kabelbw.de
  • hiq6a-sbcv41a.kabelbw.de
  • hiq7b-sbcv41a.kabelbw.de (ssl44.telefon.unitymedia.de)

IPv6 only (in der Regel alle neuen Anschlüsse):

  • hiq5a-sbcv61a.kabelbw.de
  • hiq6a-sbcv61a.kabelbw.de
  • hiq7b-sbcv61a.kabelbw.de

Weitere Infos u.a.:  https://blog.unitymedia.de/wp-content/uploads/2016/07/Unitymedia_PrepHelp_20160701_v04_UM.pdf

Netzwerk-Bridge ohne IP-Adresse mit Debian einrichten

Es gibt Xen-Setups wo es notwendig ist eine Network-Bridge ohne IP-Adresse einzurichten. Statt mit den Xen-eigenen Scripten (network-script more-network-bridges) zu arbeiten, kann man die Bridge mit Debian Boardmitteln konfigurieren. Dafür müssen lediglich die bridge-utils installiert sein. Funktioniert mit Lenny und Squeeze.

Setup eth2 als Bridge: /etc/network/interfaces

auto br2
iface br2 inet manual
      bridge_maxwait 5
      bridge_ports eth2

Xen-Domain „myxen“, Konfiguration in /etc/xen/<myxenconfig>:

[...]
vif = [ 'bridge=br2' ]
[..]

Die IP-Adresse wird dann direkt in der Xen-Domain konfiguriert.